Ja, auch wir verwenden cookies. Was das bedeutet, haben wir hier aufgeschrieben.

ok
X

Pflegetipps

~
KUNDENSERVICE
Pflegetipps

Designertaschen richtig pflegen – Unsere wichtigsten Tipps und Tricks

Vor der ersten Benutzung Ihrer neuen Handtasche sollten Sie einige Dinge unbedingt beachten, um möglichst lange Freude an Ihrem neuen Lieblings-Accessoire zu haben. Damit Ihre Handtasche auch im täglichen Gebrauch besonders lange schön bleibt, haben wir hier unsere wichtigsten Tipps und Tricks zur Taschenpflege für Sie zusammengestellt.

 

Schritt 1 : Vorbeugen mit Imprägnierspray für die Handtasche

Bevor die neue Handtasche ausgeführt wird, sollte sie zunächst unbedingt imprägniert werden. Nur so können Sie Ihre Bag auch bei Regenwetter bedenkenlos benutzen ohne dass diese unschöne Flecken davonträgt. Ein gutes Imprägnierspray gibt es schon zu günstigen Preisen, wichtig ist vor allem, dass dieses ungefähr alle sechs Wochen aufgetragen wird, damit der Effekt nicht mit der Zeit verloren geht. Dabei gilt: Weniger ist mehr, denn zu viel Pflege kann das Leder dauerhaft schädigen! Also tragen Sie lieber weniger Spray auf und nutzen Sie es dafür häufiger, damit Ihre Handtasche optimal vor Regen und Nässe geschützt ist.

Feuchtigkeit kann sich außerdem auch in Plastiktüten bilden, deswegen sollten Sie auch bei der Aufbewahrung Ihrer Handtasche größte Sorgfalt walten lassen und ausschließlich die mitgelieferten Staubbeutel benutzen.

Schritt 2: Reinigen von Handtaschen aus Leder

Sollte es doch einmal passieren, dass die Handtasche feucht geworden ist und sich unschöne Wasserflecken eingefangen hat, sollten Sie zwei Dinge unbedingt vermeiden: UV-Licht und Heizungswärme. Bitte stellen Sie Ihre Handtasche niemals auf die Heizung, denn damit riskieren Sie eine dauerhafte Verformung oder Bruchstellen im Leder! UV-Licht hingegen führt zum Verblassen des Leders und beeinträchtigt die Qualität Ihrer hochwertigen Bag. Am besten trocknet Ihre Designertasche, mit viel Papier ausgestopft, an der frischen Luft.

Bei einem Fleck auf der guten Designertasche gilt zunächst: Keine Panik, es gibt meistens einen Weg, diesen sicher zu entfernen. Versuchen Sie den Fleck mit einem speziellen Schwamm oder einem Leder-Radiergummi zu lösen, damit die Tasche möglichst geschont wird. Bevor sie direkt auf den Fleck losgehen, testen Sie das Reinigungswerkzeug erst einmal an einer unauffälligen Stelle, um sicher zu gehen, dass es sich auch für Ihre Handtasche eignet.

Absolutes No-Go bei der Taschenreinigung ist Nagellackentferner. Hiermit vergrößern Sie den Schaden an der Handtasche nur unnötig. Das aggressive Mittel wird höchstwahrscheinlich nicht nur den Fleck noch unterstreichen, sondern auch Ihre Tasche dauerhaft schädigen. Also bitte, liebe Taschenliebhaberinnen: Hände weg vom Nagellackentferner, wenn es um die Designertasche geht.

Schritt 3: Pflege der verschiedenen Lederarten

Jede Handtasche ist anders, bei so vielen verschiedenen Lederarten, gibt es ebenso viele Wege diese zu pflegen. Hier sehen Sie auf einen Blick die besten Pflegetipps für Ihre Designer Handtasche.

Pflege verschiedener Lederarten

Glattleder

Ihre Handtasche aus Glattleder pflegen Sie am besten mit einer speziellen Pflegemilch, so bleibt das Leder lange geschmeidig und die Handtasche wird durch einen UV-Filter vor dem Verblassen geschützt. Alternativ können Sie auch eine Pflegecreme benutzen, die ähnlich wie eine Milch für die Geschmeidigkeit der Handtasche sorgt. Der Unterschied liegt hier in der Konsistenz, denn eine Creme ist, wie der Name schon vermuten lässt fester als eine Pflegemilch. Wichtig ist bei beiden Produkten vor allem eins: Tragen Sie niemals zu viel auf. Wie bei der Imprägnierung, sollten Sie auch hier am besten nach dem Motto „Weniger ist mehr“ verfahren und Ihre Designertasche nur sparsam eincremen. Bei einer Überdosierung der Pflege, können sich unschöne Flecken bilden, da das Leder die Pflege nicht mehr aufnehmen kann, eventuell färbt die Creme dann sogar auf Ihre Kleidung ab. Alle paar Wochen eincremen reicht also völlig.

Rauleder

Unter Rauleder versteht man Lederarten wie Wildleder, Veloursleder oder Nubukleder. Diese sind besonders empfindlich und bedürfen daher einer speziellen und vorsichtigen Pflege. Imprägnieren sollte auch hier circa alle sechs Wochen selbstverständlich sein, zum Reinigen der Handtasche empfiehlt sich jedoch keine Creme, sondern eine simple Lederbürste. So eine Bürste bekommen Sie in jedem Schuhladen oder im Lederfachhandel.

Kleinere Flecken und leichte Verschmutzungen lassen sich ganz einfach abbürsten, bei großen Flecken muss dann ein spezieller Radierer für Nubuk- oder Veloursleder Abhilfe schaffen.

Absolutes No-Go für die Raulederreinigung: Wasser! Bitte reinigen Sie ihre Handtasche aus Rauleder nie mit Wasser und Seife, da das gute alte Hausmittelchen die Flecken wahrscheinlich noch verschlimmert. Wasser und Rauleder sind niemals eine gute Kombination.


Lackleder

Handtaschen aus Lackleder sind wohl die genügsamsten aller Ledertaschen. Hier müssen Sie nicht cremen und fetten, denn das Leder an sich ist ziemlich unempfindlich und benötigt keine zusätzliche Pflege. Das liegt vor allem daran, dass das eigentliche Leder unter der glänzenden Lackschicht verborgen bleibt und somit bereits gut geschützt ist. Fettige Pflegeprodukte tragen hier also nicht zur Geschmeidigkeit der Handtasche bei. Ein feuchter Lappen reicht in den meisten Fällen aus, um Flecken oder Wasser sicher zu entfernen.

Vorsicht gilt bei diesen Handtaschen allerdings bei der Lagerung, denn Lackleder neigt dazu, fremde Farbstoffe sprichwörtlich in sich aufzusaugen. Achten Sie also darauf, dass Ihre Lackledertasche nicht über längere Zeit in Kontakt mit anderen Handtaschen aus Leder kommt, damit sie sich nicht verfärbt.

Canvas

Canvastaschen fallen zwar nicht unter die Kategorie Leder, sollten aber mindestens genauso liebevoll gepflegt werden. Das Material aus Baumwollgewebe ist zwar an sich sehr robust, doch auch hier können Flecken und Wasserspritzer ihr Unwesen treiben. Sollten Sie eine PU-beschichtete Canvas Bag besitzen, können Sie aufatmen, denn hier gilt: Diese Handtasche ist wasserabweisend und nicht besonders anfällig für Flecken.

Bei einer Verschmutzung an einer unbeschichteten Canvastasche, reichen herkömmliche Hausmittel meistens aus: Ein feuchter Schwamm und milde Seife sollten genügen um den unbeliebten Flecken den Kampf anzusagen.

Unser Versprechen
In 2-3 Werktagen ist Deine Tasche bei Dir!
30 Tage Bedenkzeit für Dich und Deine neue Tasche!
Natürlich immer ohne Versandkosten!

Sicherheit bei Zahlung und Versand

Loading ...